Pittosporum tobira (Chinesische Klebsamen)

Beheimatet ist der Chinesische Klebsamen in Ostasien – von Japan bis China. Vermutet wird, dass sein ursprünglicher Verbreitungsort die südliche chinesische Provinz Fujian ist. In seiner Heimat wächst er bis zu 6 Meter hoch. Den Namen verdankt er seinen Früchten – in den Kabseln kleben die Samen in einer harzigen Substanz (Pitta = Harz, Spora = Samen).

Das Pittosporum tobira gehört zu den mediterranen Pflanzen. Sie ist nicht winterhart und braucht in der kalten Jahreszeit einen kühlen, aber frostfreien Platz. Sie wächst sehr ausladend und benötigt ausreichend Platz. In Wintergärten kann sie auch als Heckenbepflanzung Einsatz finden.

Im gängigen Sortiment ist sie in Größen von 50 – 100 cm zu erhalten (als Hydrokultur nicht erhältlich).

Written by Andreas Höfer ·
WeiterLaurus nobilis (Echter Lorbeer)