Cordyline glauca (Keulenlilie)

Verbreitet sind die Keulenlilie von Neuseland bis Asien. Beheimatet sind sie dort in den tropischen Urwäldern. Die Gattung ist sehr Artenreich. Cordyline glauca ist eine schöne Pflanze für Tischgefäßbegrünungen.

Ihre deutscher Name leitet sich von den keulenförmigen Speicherorganen an den Wurzeln ab. Daraus wird auch ersichtlich, dass sie mit relativ wenig Gieswasser aus kommt. Cordyline glauca mag es hell, aber kein direktes Sonnenlicht.

Im gängigen Sortiment ist sie in Größen von 60 – 80cm zu erhalten (als Hydrokultur auf Anfrage). 

Written by Andreas Höfer ·
WeiterChamaecyparis lawsoniana (Scheinzypresse)